Adresse

Haus Alpina
Sieglinde+Franz SCHNÖTZINGER
Hochhäuserweg 8
6133 Weerberg

Tel +43(0)5224 67938
Mobil +43(0)650 2067938
info@tiroler-bergurlaub.at
22.11.2011

Rodelspaß am Weerberg

Hier finden Anfänger und Könner Rodelspaß auf mehren Rodelstrecken.


Zwei Dinge machen Rodeln zu einem echten Winter-Trend: minimale Voraussetzungen in Sachen Ausrüstung und maximaler Spaß am Winter! Festes Schuhwerk, ein Schlitten und etwas Schnee sind schon alles was man braucht, um richtige Winter-Freude aufkommen zu lassen.

Und dabei ist es egal, ob man auf einer verschneiten Alpstraße, am Dorfhügel oder auf der extra präparierten Rodelbahn unterwegs ist – runter geht’s immer!


Auf diese Art ins Tal zu kommen ist ja eigentlich nichts Neues. Seit Jahrhunderten bedienen sich Menschen dieses Transportmittels, da die Kufen auf Schnee und Eis eine sehr geringe Reibung haben, wodurch sich das Gefährt leicht und schnell bewegen lässt. Und gerade die Geschwindigkeit ist es, die Rodeln so interessant macht.

Daneben gibt es in den schneesicheren Gebieten wohl kaum einen Hügel oder eine Straße, die sich nicht zur Abfahrt eignen würde – nur hinauflaufen muss man selbst.

Rodeln ist ein Sport für jedermann, unabhängig vom Alter und der Erfahrung, die man schon auf diesem Sportgerät gesammelt hat. Das Schlittenfahren verspricht einfach für Jeden eine Menge Spaß.

 

Winternacht ist Rodelnacht

Wenn die Eiskristalle im Schein der Lampe funkeln, strahlt die winterliche Nacht ihren ganz besonderen Reiz aus.
Schon vom Kindesalter an begeistert das Schlittenfahren. Die etwas älteren Fahrer hingegen verbinden mit dem Rodeln auch noch andere Freuden.

So ist die Einkehr in einer Alpe oder einem Gasthaus am Scheitelpunkt der Wanderung mittlerweile für viele schon obligatorisch geworden. In geselliger Runde und mit einer Tasse Glühwein in der Hand, lassen sich die kalten Winternächte richtig genießen, bevor es – ausgerüstet mit Taschen- oder Stirnlampe – an die Rodel-Abfahrt geht und der Spaß beginnt.

 




Drucken
Sommer
Winter